Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Kolbermoor

Immer am dritten Adventsonntag abends holen die Pfadfinder vom Kolbermoorer Stamm St. Franziskus das Friedenslicht nach Kolbermoor. Ausgehend vom Kerzenlicht, das im November in der Geburtskirche in Bethlehem entzündet worden ist, wandert es über Österreich und Wien in viele deutsche Kirchen. In einem bewegenden Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom wird das Licht an alle Pfadfinderstämme weitergegeben und mit dem Zug nach Kolbermoor gebracht. Am Vorabend des 4. Advents, am 21. Dezember, ziehen die Pfadfinder feierlich mit in den Rorate-Gottesdienst um 18:30 Uhr in Wiederkunft Christi ein. Am Sonntag, 22. Dezember gestalten sie ebenso den Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Kreuzkirche mit. Und am Heiligen Abend begleiten sie die Kinderchristmette um 16:00 Uhr in Hl. Dreifaltigkeit mit ihrem Licht. Mit einer eigenen Laterne oder mit gekauften Kerzen können die Besucher das Licht aus den Kirchen mit nach Hause nehmen. Das diesjährige Motto heißt: Mut zum Frieden. Wünschen wir den Menschen in den Kriegsgebieten und hier bei uns, dass endlich Friede wird, wo Angst und Zerstörung herrschen.

Die Stammesleitung der Pfadfinder

 

Bußgottesdienst und Beichtgelegenheit im Advent

Am Mittwoch, 18. Dezember sind die Gläubigen eingeladen, sich mit Lesungen, Liedern und Besinnungs-Impulsen zum Thema “Steh auf und geh!” auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Der Bußgottesdienst beginnt um 18:30 Uhr in Hl. Dreifaltigkeit. Wer das Sakrament der Versöhnung empfangen möchte, kann dies in der Beichtgelegenheit am Samstag, 21. Dezember von 10:00 – 11:30 Uhr in Hl. Dreifaltigkeit tun.