Neue Seelsorgerin stellt sich in der Stadtkirche vor

„Sei realistisch, erwarte Wunder!“ Mit diesen markanten Worten ermutigte die neue Mitarbeiterin im Seelsorgeteam am Ende ihrer Predigt die Besucher der abendlichen Erntedankgottesdienste. Pfarrer Maurus Scheurenbrand hatte Barbara Huber als neue Pastoralassistentin im zweijährigen Vorbereitungsdienst in der Stadtkirche begrüßt. Huber kommt aus Bad Aibling, ihr Theologiestudium hat sie in München an der Universität absolviert. Nach dem Studium hat sie sich noch ländlich-praktisch weitergebildet, in der Hauswirtschaftsschule in Holzkirchen und einige Monate als Sennerin auf einer Alm. Sie freue sich nun auf viele neue und interessante Begegnungen in Kolbermoor in der Zeit ihres Pastoralkurses, so Huber. Das Evangelium von der Heilung von zehn Aussätzigen wolle den Gläubigen zeigen, dass auch in heutiger Zeit Wunder geschehen würden, wenn man aufmerksam sei für die besonderen Augenblicke im Alltag. Die Gottesdienstbesucher empfingen die junge Pastoralassistentin mit herzlichem Applaus.

Kommentarbereich geschlossen, aber trackbacks und pingbacks sind möglich.