In eigener Sache

Liebe Besucher und Besucherinnen,

wir bedauern die lange Abwesenheit unserer Homepage an dieser Stelle. Wir haben einige Zeit gebraucht, um die neuen Datenschutzbestimmungen umzusetzen. Jetzt können wir wieder starten. Wir hoffen, Sie wieder gut informieren zu können und freuen uns über Ihr Interesse.

Ihr Redaktionsteam der Stadtkirche Kolbermoor

Neuer Stadtkirchenrat hat sich konstituiert

In den beiden katholischen Pfarrgemeinden konstituierten sich die kürzlich gewählten Pfarrgemeinderäte. In Wiederkunft Christi werden die Gläubigen von Heidi Burchert, Markus Ketterl, Erna Krapf, Martin Schneider, Gudrun Weidinger und Margret Zimmer vertreten.

In Heilige Dreifaltigkeit wurden Marianne Mayer, Heidi Moser, Georg Schrank, Leonhard Sedlbauer, Bernadette Spanaus und Edith Wagner in das Vertretungsgremium gewählt. Beide Räte schlossen sich zusammen zum gemeinsamen Stadtkirchenrat von Kolbermoor.

Als Vorsitzender wurde Martin Schneider gewählt, stellvertretende Vorsitzende ist Heidi Moser. Die Schriftführung übernimmt Bernadette Spanaus. Neben Pfarrer Maurus Scheurenbrand und Pastoralreferentin Martina Mauder als geborene Mitglieder des Rats wirken Verwaltungsleiterin Ursula Haberkorn, Pastoralreferentin Monika Langer, die Kirchenpfleger Georg Schilp und Christine Feldschmidt sowie Vertreter von Ministranten und Pfadfinder beratend mit.

Die Mitglieder des Rats wollen Ohr und Stimme sein für die Anliegen der Gläubigen und an einer zeitgemäßen lebendigen Kirche mitwirken.

Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl

 

Die Stimmzettel der vergangenen Pfarrgemeinderatswahl sind ausgezählt, die Stadtkirche Kolbermoor hat einen neuen Stadtkirchenrat. Er setzt sich folgendermaßen zusammen:

Aus der Pfarrei Wiederkunft Christi sind vertreten: Gudrun Weidinger, Martin Schneider, Markus Ketterl und Heidi Burchert.

Aus der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit sind vertreten: Heidi Moser, Leonhard Sedlbauer, Marianne Mayer, Edith Wagner, Georg Schrank und Bernadette Spanaus. Elisabeth Fleischmann ist Nachrückerin.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten!

Die Wahlbeteiligung lag in Wiederkunft Christi bei 14,49%, in Hl. Dreifaltigkeit bei 14,09%, was einer 200%igen, bzw. 400%igen Steigerung im Vergleich zu 2014 entspricht.

Sollte gegen die Wahl Einspruch erhoben werden, muss dieser Einspruch bis Sonntag, 11.3. schriftlich und begründet beim Wahlvorstand eingereicht werden.

Ein herzliches Vergelts Gott an alle, die die Briefwahlunterlagen verteilt oder am Wahlabend bis spät in die Nacht beim Auszählen geholfen haben.

 

Martina Mauder

Pastoralreferentin

 

 

Gemeinsamer Weltgebetstag in Wiederkunft Christi

Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse.

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten.

Die üppige Flora und Fauna des Landes laden zum Lobpreis ein. Es gibt eine reiche Tradition an verschiedenen christlichen Konfessionen und nichtchristlichen Religionen. Mit den Veränderungen in der Wirtschaft hat das Land zu kämpfen, die Situation für Frauen und Kinder ist davon beeinflusst.

Der Weltgebetstag findet in Kolbermoor am Freitag, 2. März 2018 um 19:30 Uhr in der Kirche Wiederkunft Christi statt.

Nach dem Gottesdienst wird es für alle Besucher und Besucherinnen kulinarische Köstlichkeiten aus Surinam geben.

Für das Vorbereitungsteam: Monika Langer